Viele fragen sich, ob Sie ein Notstromaggregat brauchen. Es gibt viele Faktoren, die für eine Anschaffung sprechen. Die derzeitige Krisensituation in der Ukraine wirft die Frage auf, ob unsere Strom- und Gasversorgung permanent abgesichert ist. Die Globalisierung trägt dazu bei, dass wir uns in immer mehr Abhängigkeitsbeziehungen zu anderen Ländern befinden, wodurch es zu Versorgungsengpässen kommen kann. Gerade im Falle einer Eskalation des Konfliktes lässt sich die Frage der Absicherung nicht klar beantworten. Deshalb ist es wichtig, dass sich jede*r jetzt fragt: Was kann ich tun, um mich selbst abzusichern? Es gibt viele Situationen, in denen es erforderlich ist, dass es eine Art der Notstromversorgung gibt. Wenn die medizinische Versorgung eines Familienmitgliedes oder wichtige technische Gerätschaften von der stetigen Stromversorgung abhängt, sollte die Versorgungssicherheit gegeben sein. Auch Heizungs- oder Abwassersysteme werden häufig von der Stromversorgung beeinflusst. Die Versorgung mit Lebensmitteln ist durch die Notwendigkeit der dauerhaften Kühlung betroffen. Auch technologische Neuheiten wie das Smart Home oder elektrische Sicherheitsanlagen können von einem Stromausfall betroffen sein und werden dadurch angreifbar.

Sollte man sich dafür entscheiden, sich ein Notstromaggregat anzuschaffen, ist es wichtig, abzuwägen, welche die richtige Lösung für einen ist. Das klassische Notstromaggregat ist der Dieselgenerator. Dieser kommt aber mit einigen Nachteilen, weil sowohl für Treibstoff, als auch für einen guten Standort gesorgt werden muss. Der Dieselgenerator ist laut und es kommt zur Abgasproduktion. Das kann gesundheitsgefährdend sein und die dadurch entstehenden Emissionen sind umweltschädlich. Es gibt auch kleine Batteriespeicher, die sich wie eine Steckerleiste anschließen lassen. Bei diesen Modellen ist der Batteriespeicher allerdings sehr klein und die Stromversorgung ist nicht lange gesichert, für einige Minuten reicht der Speicher, länger nicht. Außerdem produzieren diese Modelle keinen Strom selbst und sorgen damit auch nicht für eine 100% Absicherung.

AXSOL hat mitgedacht und bietet eine Lösung für jede Art der Notfallstromversorgung. Unser Notstromsystem RE-SERVE6 sorgt kurzfristig sowie langfristig für Strom. Ausgestattet mit dem Batteriespeicher ARVEY E5 ist der Strom im ganzen Haus abgedeckt. Zusätzlich sind in unserem Paket 4 H300 Solarpanele enthalten, die neuen Strom produzieren und direkt ins Haus liefern können. Unser System ist emissionsfrei, leise und leistungsstark. Wir setzen auf erneuerbare Energien und sichern Ihr Zuhause langfristig ab. Sie sind unabhängig von Kraftstoff und fossilen Energien.

Investieren Sie jetzt in Ihre Zukunft und Sicherheit!