AXSOL hat mit der Firma INHAG eine Ausschreibung des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) gewonnen.

Unter dem Projekt-Titel „Mobile Fahrzeughallen mit Energiecontainern“ liefert INHAG hierbei drei Großzelte, deren Verbraucher jeweils durch einen der AXSOL Energiecontainer regenerativ mit Strom versorgt werden.
Das Projekt integriert Lithium-Eisenphosphat-Batterien, Direkt-Methanolbrennstoffzellen, ein mobiles Photovoltaiksystem und ein Notstromaggregat in gehärteten 10-Fuß-Containern und strebt damit eine hochmoderne, innovative Art der Energiebereitstellung an. Das intelligente, multifunktionale Energy Management System überwacht die Energieflüsse aller Energieerzeuger und -speicher und steuert diese automatisch an, um Zeltgebläse, Beleuchtung und Ladegeräte der Einsatzfahrzeuge auch im Inselbetrieb kontinuierlich mit Energie zu versorgen.

Die Energiecontainer sind für den nachhaltigen, resilienten Einsatz im Zivilschutz ideal geeignet und können neben der Unterbringung von Fahrzeugen und Ausstattung auch der Unterbringung von Personal oder Geflüchteten dienen.

Weitere Besonderheiten der von uns bereitgestellten Energiecontainer sind unter anderem:

– eine automatische Brandmeldeanlage mit Löschsystem
– eine Klimatisierung
– eine kabellose Fernüberwachung in mindestens 100 m Entfernung
– sowie Schutzmaßnahmen gegen Beschuss

Wir freuen uns auf das gemeinsame Leuchtturm-Projekt und werden in den folgenden Wochen und Monaten weiter dazu berichten!