In Press releases

Für sein Produkt “ARVEY, die tragbare Steckdose” hat die AXSOL GmbH den „Bundespreis für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk“ verliehen bekommen. Mit dem tragbaren Stromgenerator lassen sich elektrische Geräte bis 1000 Watt mobil und ohne Netzstrom betreiben. Eine Hochleistungsbatterie speichert dabei bis zu 460 Wattstunden an Energie zum freien Verbrauch. Das Gerät wiegt insgesamt nur etwa 10 Kilogramm und kann kostenfrei durch im Set enthaltene Solarpanels wieder aufgeladen werden. Die Verleihung des Preises fand am Sonntag den 28.02. auf der diesjährigen internationalen Handwerksmesse IHM in München statt, auf der „ARVEY“ auch zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird seit 1989 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie verliehen. 2016 wurde der Bundespreis von Iris Gleicke, MdB Parlamentarische Staatssekretärin, überreicht. Im Umfeld der Gesamtveranstaltung wurde besonders die breite Anwendbarkeit von ARVEY gelobt, denn mobile Energie löst Probleme in allen Lebensbereichen, vom Handwerk, über den Privatgebrauch bis hin zur humanitären Hilfe in Flüchtlingsunterkünften oder Krisenländern. Mit ARVEY kann jedes Gerät, das einen Stecker hat, mobil und an jedem Ort betrieben werden, sofern es nicht mehr als 1000 Watt kontinuierliche Leistung benötigt. Auch die Besucher der Messe zeigten großes Interesse an ARVEY, was sich in einem stets bevölkerten Stand zeigte. „Allein auf dieser Messe haben Besucher schon Ideen für hunderte an Anwendungsmöglichkeiten geäußert.“, meint dazu Jürgen Zinecker, Geschäftsführer der AXSOL GmbH. „Es scheint tatsächlich keine Grenzen zu geben, wie ARVEY die Welt ein wenig besser machen kann.“